Nordmannen Angelreisen

Norwegen

Nordkapp bis Vesterålen Lofoten bis   Hestøya Vega bis           Hitra Smøla bis Stavanger

Dänemark

Langeland
Bornholm

Fähren

Stena Line
Color Line
Fjord Line
Danferry

Fly & More

Flüge
Mietwagen

Infos zur Kartennutzung Nordmannen Angelreisen

Seekarte, GPS etc.

Wie bereite ich mich nun auf meinen Urlaubsort vor.
Zu einigen Anlagen werden Seekartenausschnitte mitgeliefert. Diese Ausschnitte sind sehr
hilfreich, Ort unserer Begierde ist eingezeichnet und die Karte gibt uns Auskunft über
die Dinge, die uns dort erwarten werden.
Für weitere Ausfahrten wird man sich eine Übersichtskarte zulegen müssen.
In der Seekarte sind nicht nur Inseln und Wassertiefen eingezeichnet, auch Leuchtfeuer,
Untiefen und die Bodenbeschaffenheit sind verzeichnet.
Als Beispiel dient uns ein kleiner Ausschnitt aus der Gegend um Vikna.
  Kartenausschnitt Norwegen  
Wir sehen die Insel Klumpflesa mit einem Leuchtfeuer, Storflakket ist eine
Untiefe mit einem Pfahl gekennzeichnet.
Die Stellen, die ein + aufweisen sind bei Ebbe sichtbar und bei Flut mit Wasser bedeckt.
Bei geeignetem Wind lasse ich mich nun von der Spitze Klumpflesas in Richtung 200 Metermarke treiben.
Dort ist eine Rinne, 216 und 218 Meter. der Untergrund besteht aus M= mudd (Schlamm).
Bei 70 Metern gab es schöne Leng und Lumb und bei 200 Meter saßen die Rotbarsche.
Bodenbeschaffenheitsangaben in Seekarten, Windumrechnungstabellen und weitere Tabellen
zeigen wir Ihnen hier.
>>Tabellen
Wenn Sie eine Übersichtskarte von Ihrem Urlaubsgebiet benötigen werden wir Ihnen
selbstverständlich behilflich sein.
mit diesen wenigen Dingen können Sie schon einmal grob den gewählten Urlaubsort erkunden.
Um nun auch zu den guten Stellen aus der Karte zu gelangen benötigt man ein Echolot.
Anhand von Landmarken und der Seekarte können Sie nun Ihren Standort bestimmen und das Echolot
gibt die Tiefe an. Wenn das Gerät eine Fischanzeige besitzt
werden Sie bald feststellen, dass an jeder Kante Fisch zu finden ist. Sie fangen nur leider keinen.
Achten Sie nur auf Schwärme, der Rest bringt nichts.
  Lowrance Echolot  
Fahren Sie nun weiter aufs offene Meer hinaus ist ein GPS Empfänger ganz angebracht.
Es führt Sie auf den Punkt genau an die Stelle an der Onkel Hotte im letzten Jahr 147 Dorsche,
keiner unter 10 Pfund, gefangen hat. Ganz heimlich hat er diesen GPS Punkt preisgegeben.
Also hin, Pilker runter......Stunde später......nichts??? Nun ja, Onkel Hotte war im April an dieser
Stelle und Sie sind im August hier. Vertrauen Sie Ihrem eigenen Instinkt und lassen sich vor Ort
beraten. Ein GPS ist nicht unbedingt nötig, wenn man jedoch in einer Gegend ohne großartige
Orientierungspunkte unterwegs ist kann dieses Gerät doch sehr hilfreich sein.
  Hand GPS  
Wenn man dann jedes Jahr in einer anderen Gegend unterwegs ist wird Echolot mit Plotter
eingesetzt. Kostet aber etwas, so nen halben Urlaub, aber genial.
  Lowrance Echolot_Kartenplotter  
Ein kleiner Kompass sollte jedoch nicht fehlen. Fahren Sie aufs Meer, peilen
Sie die Hafeneinfahrt an und schreiben sich den Wert auf. Wenn nun Nebel oder Regen die Sicht
beeinträchtigt fahren Sie nach diesem Wert zu Ihrem Heimathafen.
  Kompass  
Nachdem wir Sie nun über Karten, Tabellen und elektronische Geräte informiert haben
kann es nun endlich mit de Angelei losgehen. Aber es fehlt noch ein wichtiger Punkt.
Gezeitentabelle:
Die besten Aussichten auf den großen Fang haben Sie jeweils ca. eine Stunde vor und bis ca. eine Stunde
nach Tidenhöchststand. Das bedeutet nicht, dass in der anderen Zeit nichts an den Haken geht,
jedoch ist in dieser Zeit die Fangquote am höchsten.
Diese Daten können aus Gezeitentabellen abgelesen werden.
>>Gezeitentabellen
Nun noch ein Wort zum Wetter:
Informieren Sie sich über den aktuellen Wetterbericht. Das Wetter kann sehr schnell
umschlagen und ein genauer Bericht über die Wetterverhältnisse kann auf keinen Fall schaden.


Über Uns

unser Team
Kontakt
Impressum

Spezielles

Symbole
Partner

Novasol

News

facebook news google+ news

Infos Norwegen

Allgemein
Gebiete
Angeln
Operation Tiefsee
Karte, GPS, etc.
Boote
Führerschein
Heimreise
Reisewetter